COVID-19-Update für Lieferungen

Sehr geehrter Kunde,

wie Sie wahrscheinlich wissen, haben sich weltweit zahlreiche Menschen mit COVID-19 infiziert. Vor Kurzem wurden wir von den Speditionen darüber informiert, dass es in einigen Ländern Gebiete gibt, in denen es schwierig und teilweise sogar unmöglich ist, Bestellungen zu liefern. Mit den unten aufgeführten Links können Sie sich über den aktuellen Stand der Dinge informieren. Bitte beachten Sie auch die Bestellungen, die in diese Gebiete gehen müssen und noch nicht an uns weitergeleitet wurden.

 

UPS           https://www.ups.com/de/en/service-alerts.page?loc=en_DE

GLS DE     https://gls-group.eu/DE/en/information-about-corona-virus

GLS NL      https://gls-group.eu/NL/en/information-about-corona-virus

DHL NL      https://www.dhlparcel.nl/en/business/corona-europe

DHL DE     https://www.dhl.de/coronavirus-en

 

Wir stellen außerdem fest, dass Speditionen aufgrund der aktuellen Situation Warensendungen an unser Lager zurückschicken. Wir haben bereits mehrere Rücksendungen erhalten und würden gerne wissen, ob Sie möchten, dass wir diese Sendungen zunächst beiseitelegen und warten, bis sich die Situation verbessert hat. So können wir die Bestellungen erneut ausliefern, wenn sich die Verhältnisse wieder stabilisieren. Anderenfalls können wir diese Rücksendungen wieder auf Lager nehmen, da wir noch nicht wissen, wie lange die COVID-19-Situation dauern wird.

Informieren Sie sich bitte über die oben genannten Links und teilen Sie uns mit, wenn Sie vor dieser Benachrichtigung eine Bestellung aufgegeben haben und diese stornieren möchten.

 

Hier ist ein Update von Bernard, CEO von Monoprice

20. März 2020

 

An unsere geschätzten Kunden,

Die COVID-19-Pandemie verändert weiterhin die Art und Weise, wie wir leben und Geschäfte machen. In diesen unsicheren Zeiten ergreift Monoprice weiterhin zusätzliche Maßnahmen, um Sie zu unterstützen.

Hier sind konkrete Schritte, die wir unternehmen, um sicherzustellen, dass Sie weiterhin die bestmögliche Erfahrung mit Monoprice haben:

  • Faire Preisgestaltung und Produkt Beschränkungen - Viele Artikel sind im Moment besonders gefragt, da mehr Menschen aus der Ferne arbeiten und Unternehmen ihre Netzwerkinfrastruktur festigen. Wir werden weiterhin eine hohe Priorität darauf legen, unsere Preise niedrig zu halten. Darüber hinaus sind wir bereit, bei Bedarf Grenzen für Bestellungen zu setzen, um möglichst vielen Kunden zu helfen, die nach den gleichen Arten von Artikeln suchen.
  • Bevorzugte Bestellungen - Obwohl wir weiterhin rund um die Uhr arbeiten, um unsere einzelnen Kunden zu bedienen, geben wir Bestellungen für IT-Abteilungen wesentlicher Dienste (z.B. Gesundheitssysteme, Schulen, Regierung, Finanzinstitute), die so hart daran arbeiten, uns alle sicher und funktionsfähig zu halten, Vorrang. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.
  • Zusätzliche technische Unterstützung - Wir glauben, dass es wichtig ist, uns gegenseitig so viel wie möglich zu helfen. Wir sind bereit, mit Partnern zusammenzuarbeiten, um bei Bedarf spezielle Produkte zu beschaffen oder Kunden an Schwesterfirmen umzuleiten, wenn dies bedeutet, dass die Menschen schneller eine Lösung erhalten. Außerdem - unsere technischen Support-Teams stehen für virtuelle Schulungen bereit um die Technologie (wie z.B. Home-Offices) einzurichten und in Betrieb zu nehmen. Bitte fragen Sie uns auch weiterhin per E-Mail oder Chat um Hilfe.

 

Bei alledem machen wir die Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter weiterhin zu einer Priorität. Wir befolgen die Richtlinien der CDC und des Bundesgesundheitsministeriums, um die Verbreitung von COVID-19 zu verhindern.

Wir schätzen Ihr Unternehmen und werden Ihre Erfahrungen mit Monoprice weiterhin vorrangig behandeln. Bleiben Sie gesund.

 

Bernard Luthi

CEO, Monoprice